• Produktexperte seit 2001
  • Schnelle Lieferung
  • 30 Tage-Geld-zurück-Garantie
  • Gratis Fachberatung
  • 7 Tage Kunden-Hot Line
  • SSL gesichert
FitLine Schwangerschaft Produkte bestellen

Nährstoffversorgung in der Schwangerschaft

Wenn Sie bereits schwanger sind, wissen Sie höchstwahrscheinlich, dass Sie veschiedene Bereiche der Nährstoffoptimierung benötigen, damit Ihr Kind perfekt versorgt ist, und es sich gut entwickeln kann! Wir werden oft danach gefragt, welche unserer Nahrungsergänzungsmittel in der Schwangerschaft verwendet werden können.
Ich möchte Ihnen hier eine Übersicht geben, welche Nahrungsergänzung Sie nutzen sollten, und was Sie bedenkenlos verwenden können.

Bedenken Sie dabei, dass Nahrungsergänzung keine Medikamente darstellen, sondern natürliche Stoffe sind, die Sie sonst auch in der Nahrung haben sollten. Darum gibt es kaum Einschränkungen, wenn Sie gute, natürliche und natürlich kombinierte Nahrungsergänzungsmittel verwenden.

Ich beziehe mich bei meinen Aussagen vor allem auch auf die offiziellen Empfehlungen der DGE - der deutschen Gesellschaft für Ernährung, die umfassende Tipps und Informationen auch für Schwangere (DGE) zusammengestellt hat!

Beim Vorübergehen habe ich ab und zu Artikel im Internet gestreift, die unmögliche Aussagen zu diesem Thema treffen: wie z. B. dass der Körper in der Schwangerschaft automatisch mehr Nährstoffe aufnehmen würde, weil er sich an die Ausnahmesituation anpassen würde. Bitte schalten Sie Ihr eigenes Denken ein! Wenn wir keine Nahrung mit ausreichend Nährstoffen essen, kann auch nicht mehr aufgenommen werden!

Unsere Nahrung ist extrem nährstoffarm geworden. Labortests haben schon vor Jahren belegt, dass in Obst und Gemüse kaum noch etwas an relevanten Nährstoffen enthalten ist, nämlich an Mineralien, Vitaminen, usw. Der Verlust beträgt in den letzten 50 Jahren über 88%. So kann sich jeder selbst vorstellen, was unsere Zelle, und so auch das Baby, an lebensnotwendigen Stoffen, die der Körper unbedingt braucht, überhaupt noch bekommt.

Die offizielle Aussage der DGE zur Versorgung in der Schwangerschaft mit Mikro-Nährstoffen:

"Schwangere Frauen sollten besonders auf die Qualität ihrer Ernährung achten. Im Verhältnis zum Energiebedarf steigt der Bedarf an einzelnen Vitaminen und Mineralstoffen/Spurenelementen in der Schwangerschaft deutlich stärker."

Wir legen in der Schwangerschaft die Grundlage für die Gesundheit des Kindes, und beeinflussen mit der richtigen Nährstoffzufuhr maßgeblich die Entwicklung des Kindes.

So ist beispielsweise bekannt, dass Omega-3 Fettsäuren für die optimale Entwicklung des Gehirns und des Nervensystems des Kindes unbedingt notwendig sind! Oder Folsäure entscheidend ist, um bestimmte Fehlbildungen zu vermeiden.

Genau an diesen Nährstoffen mangelt es den Frauen oft besonders. Auch speziell im Fall von veganer oder vegetarischer Ernährung sind noch mehr Nährstoffe zu beachten, die Sie zuführen sollten.

Im folgenden stellen wir Ihnen eine Übersicht zusammen mit Nährstoffen, die jede Schwangere auf jeden Fall zuführen sollte!

FitLine in der Schwangerschaft

Das Baby braucht wichtige Nährstoffe zur optimalen Entwicklung!

Wir legen während der Schwangerschaft die Grundlage für die Gesundheit und die Entwicklung unseres Kindes:

Die DGE schreibt: "[...]legen epidemiologische, klinische und tierexperimentelle Studien die Vermutung nahe, dass insbesondere die Ernährung während der pränatalen, also vorgeburtlichen, und frühkindlichen Entwicklung einen prägenden Einfluss auf die spätere Entstehung von Übergewicht und Diabetes mellitus Typ 2 haben kann." (Quelle: Prävention beginnt im Mutterleib https://www.dge.de/presse/pm/praevention-beginnt-bereits-im-mutterleib)

Und nicht nur auf das hier genannte Übergewicht und Diabetes haben wir Einfluss. Jeder Körperteil unseres Kindes, jede Zelle wird neu gebildet und benötigt dazu bestimmte Nährstoffe, Mineralien, gesunde Fettsäuren usw. Sind diese nicht richtig vorhanden, nimmt der Körper sie übrigens zuerst aus dem Körper der Mutter, falls vorhanden. Aus diesem Grund entstand das Sprichwort: "Jedes Kind kostet der Mutter einen Zahn".

Eine gute Versorgung ist also nicht nur für Ihr Kind wichtig, sondern schützt auch die Ressourcen Ihres eigenen Körpers als Mutter. Sie vermeiden damit Probleme, die aufgrund von Nährstoffmangel während der Schwangerschaft entstehen. Wie beispielweise Haarausfall, Abbau der Zähne, Schwangerschaftsübelkeit (B-Vitamin Mangel), allgemeines Unwohlsein und Energielosigkeit, und extreme Gewichtszunahmen, und sicher einiges mehr...

Wir empfehlen Ihnen, als Grundlage eine gute Basisversorgung zu haben, die sämtliche Vitamine, Mineralien, Spurenelemente, Aminosäuren und essentielle Fettsäuren liefert, die wir als Mensch unbedingt benötigen:

  • Sichern Sie alle Vitamine, insbesondere alle B-Vitamine, allen voran Vitamin B12 und Folsäure!
    Folsäure wird auch Frauen bereits vor der Schwangerschaft empfohlen, da dies sehr wichtig ist, um die Fruchtbarkeit zu erhöhen, und extrem bedeutend für die Entwicklung des Kindes ist!
    Vegetarier und Veganer haben insbesondere eine Herausforderung an Vitamin B12
  • Stellen Sie gute Mengen an allen Mineralien und Spurenelementen sicher. Dies sind Bausteine für feste Körpersstrukturen wie Knochen und Gewebe, aber auch essentiell für den Stoffwechsel. Insbesondere wird während der Schwangerschaft immer wieder von einer zusätzlichen Eisen-Zufuhr gesprochen.
    Außerdem sind die meisten Frauen übersäuert. Ein Baby, was in einem zu sauren Milieu aufwächst, hat keine gesunden Voraussetzungen für den Start ins Leben, denn der pH-Wert des Fruchtwassers ist naturgemäß sehr basisch, und das hat seinen Grund! Außerdem kosten Mineralienmängel der Frau zusätzliche Abbauprozesse von Körperstrukturen, führen zu unnötigen Wassereinlagerung, legen den Stoffwechsel lahm, uvm.
  • Versorgen Sie sich unbedingt täglich mit Omega-3 Fettsäuren! Diese finden Sie nicht in pflanzlicher Nahrung, und erhitzt werden Sie zerstört. Glauben Sie nicht den Medien, die Ihnen vorgaukeln, wo Sie überall angeblich Omega-3 zu sich nehmen! Rohen Fisch sollten Sie in der Schwangerschaft nicht essen, was eine ernstzunehmende Quelle wäre.... So bleibt keine Quelle für gutes Omega 3 für die optimale Entwicklung des Gehirns Ihres Kindes!
  • Sichern Sie die tägliche Zufuhr an essentiellen Aminosäuren. Jede Körperzelle besteht aus Eiweiß, und zahlreiche Stoffwechselprozesse wie auch Enzyme, Hormone und das Immunsystem benötigen Aminosäuren. Ihr Kind braucht sie unbedingt zum Aufbau der Gewebe. Da sie nicht gespeichert werden können, sollten sie täglich verzehrt werden. Übrigens leidet auch die Nahrhaftigkeit der Muttermilch bei einem Aminosäurenmangel!

Wir empfehlen Ihnen für diese komplette Abdeckung als Grundlage unsere FitLine Nährstoffoptimierung: tägliche Optimal-Versorgung, veganes Omega-3 aus Algen, und die perfekte Kombination an essentiellen Aminosäuren.

Fit in der Schwangerschaft

Stoffe und Nahrungsmittel, die Sie allgemein meiden sollten

  • Süßigkeiten und Fastfood
  • Alkohol!
  • Kaffe in großen Mengen (mehr als 200 mg/Tag stellen eine Gefahr dar)
  • Rohe tierische Produkte, rohe pflanzliche Nahrung nur mit besonderer Achtsamkeit auf Hygiene
  • Zigaretten und sonstige Quellen von Schadstoffen. Auch Meerefrüchte und Fisch kann sehr stark mit Schadstoffen belastet sein
  • Reduzieren Sie die Belastung durch Pestizide (über die Verwendung von guten Bio-Produkten) und chemische Zusatzstoffe wie Konservierungsmittel, Geschmacksverstärker, chemische Farbstoffe usw.

Was dürfen Sie nicht verwenden? Wie ist das mit dem Koffein?

Eine häufige Frage, die bei uns auftaucht, ist die Frage nach dem Koffein. Unsere morgendliche Grundlagenversorgung und unsere B-Vitamin Versorgung enthält eine geringe Menge an Koffein aus Guarana. Aufgrund der Gesetze für Nahrungsergänzung muss dies als "für Schwangere und Stillende nicht geeignet" deklariert werden. Für Nahrungsmittel gilt diese Pflicht übrigens nicht. Denken Sie an Ihre täglichen Tassen Kaffe, oder die CocaCola. Diese enthalten weit höhere Mengen an Koffein, und stellen gleichzeitig noch höchst ungesunde und nährstoffraubende Genussmittel dar! Offiziell dürfen Sie während der Schwangerschaft 2 bis 3 Tassen Kaffe pro Tag (200 mg) Tag sicher trinken, was ich persönlich übrigens nicht tun würde!

Unsere sehr geringen Mengen an Guarana-Koffein sind sehr verträglich und fördern den Stoffwechsel, die Energie und die Konzentration. Dazu baut es sich sehr langsam und gleichmäßig ab, und ist außerdem im Verbund mit zahlreichen Vitaminen, Enzymen, Pflanzenstoffen und vielem mehr ein super Nährstoff-Cocktail.

Wir empfehlen, aus unserer FitLine Produktlinie während der Schwangerschaft unseren Power-Drink in der sensitiv Variante zu nutzen, und nicht in der normalen. Diese B-Vitamin-Zufuhr ist sehr intensiv. Schwangere sollten sich dort in kleinen Mengen herantasten, oder am besten nur die sensitive Version nutzen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte jederzeit an uns!

Weitere Tipps für eine gute Schwangerschaft

  • Essen Sie viel frisches, möglichst biologisches und vollwertiges Obst und Gemüse
  • Trinken Sie ausreichend reines Wasser jeden Tag
  • Bewegen Sie sich regelmäßig an frischer Luft, beginnen Sie am besten vor der Schwangerschaft mit leichtem Sport und Ausdauertraining
  • Richten Sie Ihr Denken und Emotionen positiv aus!
  • Nutzen Sie regelmäßig basische Bäder, um Ihr Gewebe zu entsäuern

Nutzen Sie unsere professionelle Beratung während oder vor der Schwangerschaft

Sie wünschen eine persönliche Beratung, und haben noch weitere Fragen, wie Sie sich auf eine Schwangerschaft idealerweise vorbereiten können, oder sich am besten in dieser besonderen Zeit versorgen? Kontaktieren Sie unsere Experten über unsere kompetente Schwangerschafts-Beratung.

Partner werden

Sie möchten mehr von Ihrem Leben?

Interesse an einer geschäftlichen Zusammenarbeit? Als Partner profitieren Sie von vielen Möglichkeiten

Mehr erfahren

Erfolgreich abnehmen


Bereit für Ihre Wunschfigur?
Ein erfolgreiches Abnehmprogramm für den erfolgreichen Fettabbau

Jetzt starten!